Eilmeldung

Eilmeldung

Das amerikanische Verlagshaus Dow-Jones ist verkauft und der australische Medienmogul Rupert Murdoch ist am Ziel

Sie lesen gerade:

Das amerikanische Verlagshaus Dow-Jones ist verkauft und der australische Medienmogul Rupert Murdoch ist am Ziel

Schriftgrösse Aa Aa

Murdochs New-Corporation hatte 3,6 Milliarden Euro oder fast 60 Dollar pro Aktie fèr Dow-Jones geboten. Die Vorstände der beiden Unternehmen stimmten der Übernahme in getrennten Sitzungen jetzt zu. Monatelang hatten sich die Verkaufsverhandlungen hingezogen.Die Bancroftfamilie konnte sich über den Verkauf an Murdochs News-Corporation nicht einigen. Die Familie kontrolliert insgesamt 64 Prozent der Stimmrechte an Dow-Jones. Dow-Jones gibt das einflußreiche Wall-Street-Journal heraus. Mit zwei Millionen Käufern täglich, ist die Zeitung das Flaggschiff des Verlages und die mazweithäufigsten gelesenen Tageszeitung der USA. Mitglieder der Bancroftfamilie und Mitarbeiter des Wall-Street-Jounals befürchteten, daß sich Murdoch in die redaktionelle Arbeit einmischen würde. Seit Beginn der Verkaufsgerüchte ist die Dow-Jones-Aktie um mehr als 11 Punkte gestiegen.