Eilmeldung

Eilmeldung

Gasprom will Lieferungen nach Weißrussland halbieren

Sie lesen gerade:

Gasprom will Lieferungen nach Weißrussland halbieren

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Energiekonzern Gasprom will seine Lieferungen an Weißrussland wegen unbezahlter Rechnungen halbieren: Dies gab die Konzernführung in Moskau bekannt. Zuvor waren Verhandlungen mit der weißrussischen Seite gescheitert. Es geht um rund 330 Millionen Euro. Sollte dieser Betrag nicht bis Freitag gezahlt worden sein, würden die Gaslieferungen an Weißrussland um 45 Prozent reduziert, gab der vom Kreml kontrollierte Energieriese bekannt. Die Ankündigung löste in Europa neue Befürchtungen um die Versorgungssicherheit aus. Denn erst im vergangenen Januar war die zentrale Öl-Pipeline “Druschba” wegen eines Streits mit Weißrussland tagelang geschlossen. Doch Gasprom versicherte, die durch Weißrussland laufenden Lieferungen an andere europäische Staaten würden nicht beeinträchtigt.