Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlreiche Tote bei Anschlägen in Bagdad

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Tote bei Anschlägen in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Sprengstoffanschlag im Zentrum von Bagdad sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen; zahlreiche weitere wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei sprengte sich der Attentäter mit seinem Auto in Luft – in dem vor allem von Schiiten bewohnten Stadtviertel Karrada. Das Fahrzeug explodierte in der Nähe zahlreicher Geschäfte. In dem bisher eher ruhigen Viertel wurden in den vergangenen zehn Tagen mehrere Anschläge verübt; bei einem dieser Attentate wurden vergangenen Donnerstag 25 Menschen mit einer Autobombe getötet. Eine weitere Explosion ereignete sich am Mittwoch vor einer Tankstelle im Mansur-Viertel der Hauptstadt: Mindestens zehn Menschen starben, als ein Tanklastzug explodierte. Nach Angaben der Polizei waren an dem Lkw Sprengsätze angebracht. Wie die US-Armee bekanntgab, wurden gestern drei amerikanische Soldaten mit einem Sprengsatz getötet. Damit kamen allein im abgelaufenen Monat 77 US-Soldaten im Irak ums Leben. Unterdessen erklärte die größte sunnitische Partei des Landes, die Irakische Konsensfront, ihren Austritt aus der Regierung unter dem schiitischen Ministerpräsidenten al-Maliki. Die Konsensfront hatte vor allem mehr Mitsprache in Sicherheitsfragen gefordert.