Eilmeldung

Eilmeldung

Trotz Gewinne schnallt Unilever den Gürtel enger

Sie lesen gerade:

Trotz Gewinne schnallt Unilever den Gürtel enger

Schriftgrösse Aa Aa

Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Unilever wächst – und spart weiter. Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen seinen Umsatz um drei Prozent auf 10,5 Milliarden Euro erhöhen. Für das Gesamtjahr erwartet Unilever eine Umsatzsteigerung von drei bis fünf Prozent. Sorgenkinder des Konzerns sind zur Zeit vor allem die Märkte in Großbritannien, Frankreich und Deutschland. In Afrika und Asien verbesserten sich die Verkaufszahlen hingegen deutlich. In den vergangenen Monaten machte der Konzern vor allem mit seinen Zugpferden wie Knorr Suppen, Magnum Eis und Clerasil den größten Umsatz. Um nicht hinter seine Konkurrenten Nestlé und Procter&Gamble zurückzufallen, will Unilever seine Kosten in den kommenden drei Jahren weiter reduzieren, um 1,5 Milliarden Euro. Außerdem sollen in den nächsten vier Jahren etwa 20.000 Arbeitsplätze wegfallen, die meisten in Europa. Ein Sechstel der Firmensitze ist von der Schließung bedroht.