Eilmeldung

Eilmeldung

Afrikanische Union und UNO wollen mit Rebellen in Darfur verhandeln

Sie lesen gerade:

Afrikanische Union und UNO wollen mit Rebellen in Darfur verhandeln

Schriftgrösse Aa Aa

Vertreter der Afrikanischen Union und der Vereinten Nationen wollen mit den Rebellen in Darfur verhandeln. Bei einem Treffen in Tansania ging es um den Inhalt der Besprechungen. In der westsudanesischen Provinz Darfur kämpfen seit Februar 2003 schwarzafrikanische Rebellen gegen regierungstreue arabische Reitermilizen. Nach UN-Schätzungen starben dabei seither rund 200.000 Menschen, etwa 2,1 Millionen mussten fliehen.

Am Mittwoch hatte der UNO-Sicherheitsrat das Mandat für eine bis zu 26’000 Mann starke Friedenstruppe beschlossen. Fünf afrikanische Länder haben sich inzwischen bereit erklärt, Soldaten in die Krisenregion zu entsenden. Die Truppe von UNO und Afrikanischer Union hat dort allerdings einen schweren Stand. Zum einen ist die Unterstützung der sudanesischen Regierung verhalten. Zum anderen dürfen die Soldaten nur zum Schutz der Bevölkerung und ihrer Truppe zur Waffe greifen. Milizen entwaffnen dürfen sie nicht.