Eilmeldung

Eilmeldung

Erfolgreicher Start zum Mars

Sie lesen gerade:

Erfolgreicher Start zum Mars

Schriftgrösse Aa Aa

Die Raumsonde Phönix ist pünktlich um 11.26 Uhr Richtung Mars gestartet. Mit Hilfe einer Delta-II-Trägerrakete schickte die US-Weltraumbehörde Nasa den Forschungsroboter von Cape Canaveral in Florida auf die Reise. Läuft alles planmäßig, wird Phönix Ende Mai nächsten Jahres auf dem roten Planeten ankommen. Dort soll er nach Wasser und organischem Material suchen, um festzustellen, ob auf dem Mars Bedingungen herrschen, die Leben möglich machen. Der drei-beinige Roboter soll am Nordpol des Planeten im Boden graben. Aufnahmen der Region lassen dort gefrorenes Wasser vermuten.

Die Landung auf der felsigen und staubigen Oberfläche des Marsgilt jedoch als äußerst schwierig. Sollte sie gelingen, wäre Phönix die erste Sonde seit über 30 Jahren, die auf dem Mars Bodenproben entnimmt. Mit seinen Grabschaufeln aus Titan und Aluminium kann das Gerät 50 Zentimeter tief in den gefroren Boden eindringen.