Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gedenken an Atombombenabwurf vor 62 Jahren


welt

Gedenken an Atombombenabwurf vor 62 Jahren

Hiroshima, 8.15h Ortszeit. Mit einer Schweigeminute hat Japan tausender Opfer des amerikanischen Atombombenabwurfs vor genau 62 Jahren gedacht. Bei dieser Gelegenheit wiederholte Ministerpräsident Shinzo Abe, sein Land wolle an den drei Anti-Atomwaffen-Prinzipien festhalten: Also weder nukleare Waffen besitzen, noch produzieren oder importieren. 45.000 Menschen versammelten sich im Angedenken der zahlreichen Opfer. Noch immer sterben jährlich Tausende an den Spätfolgen der Strahlung.

Am sechsten August 1945 hatte der US-Bomber Enola Gay B-29 die Atombombe über der westjapanischen Stadt abgeworfen. 140.000 Menschen starben allein in den Folgemonaten. Nur drei Tage später, am neunten August, wurde eine weitere Atombombe über der Stadt Nagasaki gezündet. Sechs Tage später kapitulierte Japan, wodurch der Zweite Weltkrieg zum Ende kam.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Abbas und Olmert wollen über Zwei-Staaten-Lösung sprechen