Eilmeldung

Eilmeldung

Osttimor: Gusmao vereidigt - Weitere Krawalle

Sie lesen gerade:

Osttimor: Gusmao vereidigt - Weitere Krawalle

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als einen Monat nach der Parlamentswahl in Osttimor ist Ex-Präsident Xanana Gusmao am Mittwoch als neuer Regierungschef vereidigt worden. Staatspräsident Jose Ramos Horta hatte seinen Vorgänger gegen den Widerstand der bisher regierenden Fretilin zum Ministerpräsidenten ernannt.

Die frühere Befreiungsbewegung Fretilin hatte bei den Parlamentswahlen die Mehrheit verloren, ist aber nach wie vor stärkste politische Kraft in Osttimor. Gusmao kann sich mit seinen Koalitionspartnern auf eine Mehrheit im neuen Parlament stützen. Dennoch erkennt die Fretilin die Ernennung von Gusmao nicht an. Ihre Anhäner reagierten mit gewalttätigen Protesten auf seine Ernennung.

Auch am Mittwoch kam es wieder zu Ausschreitungen. Jedoch sorgen die UN-Friedenstruppen in der Hauptstadt Dili für Ruhe und Ordnung. Ausgelöst wurden die Uruhen durch den Beschluß der scheidenden Fretilin-Regierung 600 Soldaten zu entlassen. 37 Menschen wurden bei den Ausschreitungen seither getötet.