Eilmeldung

Eilmeldung

Streik beeinträchtigt S-Bahn-Verkehr in Berlin und Hamburg

Sie lesen gerade:

Streik beeinträchtigt S-Bahn-Verkehr in Berlin und Hamburg

Schriftgrösse Aa Aa

Eín Streik der Lokführer hat in Berlin und Hamburg den S-Bahn-Verkehr vorübergehend schwer beeinträchtigt. Wegen der Ferienzeit waren in den beiden größten deutschen Städten jedoch weniger Berufspendler unterwegs als üblich. Die Gewerkschaft deutscher Lokführer (GDL) hatte am Mittwochabend überraschend angekündigt, dass zwischen 8 und 10 Uhr gestreikt werde. Inzwischen fahren die S-Bahnen wieder, wenn auch nicht ganz nach Plan. Ursprünglich hatte die GDL den Güterverkehr der Bahn vier Stunden lang bestreiken wollen. Das war ihr aber vom Arbeitsgericht Nürnberg mit der Begründung untersagt worden, sie schade damit der gesamten deutschen Volkswirtschaft. Die Lokführer-Gewerkschaft fordert Gehaltserhöhungen von bis zu 31 Prozent und einen eigenständigen Tarifvertrag für ihre Mitglieder. Das hat in Deutschland einen Streit um das Tarifrecht ausgelöst, in dem eine höchstrichterliche Klärung vorerst nicht absehbar ist: Es dürften Jahre vergehen, bevor das Bundesarbeitsgericht sich mit dem Problem befasst. Nach Auffassung von Experten muss nun der Gesetzgeber, also die Politik, das Tarifrecht rasch überarbeiten und so die Lage klären.