Eilmeldung

Eilmeldung

Gay Pride zum vierten Mal in Tallinn

Sie lesen gerade:

Gay Pride zum vierten Mal in Tallinn

Schriftgrösse Aa Aa

In Estland sind erneut Homosexuelle auf die Straße gegangen, um gegen Diskriminierung zu kämpfen. Es ist bereits die vierte Gay Pride in Tallinn. 300 Schwule und Lesben zogen durch die historische Stadtmitte, begleitet von einem gut ausgerüsteten Polizeiaufgebot. Gewaltsame Übergriffe sollten diesmal verhindert werden. Im vergangenen Jahr hatten etwa zwei Dutzend Skinheads mehrere Gaypride-Teilnehmer angegriffen und verletzt. Auch in diesem Jahr bildete sich eine schwulenfeindliche Gegenveranstaltung. Einige skandierten “No Pride” – in Anlehnung an den Namen Gay Pride. Zu Zwischenfällen kam es diesmal nicht. Nur ein Randalierer wurde abgeführt.