Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschaftswahlen in Sierra Leone

Sie lesen gerade:

Präsidentschaftswahlen in Sierra Leone

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist eine Nagelprobe für die Demokratie in Sierra Leone: Heute wählen die Bürger des Landes einen neuen Präsidenten, zum ersten Mal seit dem Abzug der UN- Blauhelmtruppen Ende 2005. Bis 2002 wütete hier ein Bürgerkrieg um die Kontrolle des Diamantenhandels. Dieser forderte mindestens 50tausend Menschenleben. Das westafrikanische Land gilt mittlerweile als friedlich, dringende Probleme sind die Korruption und die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Zwei Kandidaten haben eine Chance auf das Amt: zum einen Vizepräsident Salomon Berewa. Er kann auf Erfolge beim Wiederaufbau des Landes verweisen. Auf der anderen Seite steht der Chef der ehemaligen Einheitspartei APC Ernest Koroma. Er hat im Gegensatz zu seinem Gegenspieler den Ruf, die Bedürfnisse der einfachen Menschen gut zu kennen.