Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Oppositionspartei boykottiert Präsidentschaftskandidatur von Gül

Sie lesen gerade:

Türkische Oppositionspartei boykottiert Präsidentschaftskandidatur von Gül

Schriftgrösse Aa Aa

Mit den türkischen Präsidentschaftswahlen nächsten Montag droht erneut eine politische Krise. Die wichtigste Oppositionspartei, die laizistische CHP, hat angekündigt, auch den zweiten Versuch von Außenminister Abdullah Gül Staatschef zu werden zu boykottieren. Gül versprach dagegen auf einer Pressekonferenz, die Trennung von Staat und Religion zu respektieren. Niemand solle zweifeln, dass er a l l e Türken repräsentieren werde.

Die islamisch-konservative AKP von Ministerpräsident Tayeb Erdogan hatte Gül gestern wieder als Kandidaten aufgestellt – obwohl Erdogan es schon im Mai nicht geschafft hatte, im Parlament eine Mehrheit für seinen Parteikollegen zu mobilisieren. Die laizistische Opposition und die Armee haben Vorbehalte, da sie eine Islamisierung der Türkei unter Gül befürchten.