Eilmeldung

Eilmeldung

Starkes Erdbeben in Peru - keine Tsunami-Warnung mehr

Sie lesen gerade:

Starkes Erdbeben in Peru - keine Tsunami-Warnung mehr

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Erdbeben in Peru hat für Panik bei der Bevölkerung gesorgt. Die Menschen in der Hauptstadt Lima rannten auf die Straßen als hohe Gebäude schwankten. Nach Angaben des peruanischen Fernsehens kamen mindestens 40 Menschen ums Leben, mindestens 200 sollen verletzt worden sein. Nach US-Angaben hatte das Beben eine Stärke von 7,7. Das Epizentrum lag 145 Kilometer südöstlich von Lima. In manchen Teilen des Landes war die Stromversorgung unterbrochen und Telefonverbindungen funktionierten nicht mehr. Experten sagten, es habe mehrere Nachbeben gegeben. Die Tsunami-Warnung für Peru, Chile, Ecuador und Kolumbien wurde allerdings zurückgenommen.