Eilmeldung

Eilmeldung

Rußland nimmt Aufklärungsflüge über den Weltmeeren wieder auf

Sie lesen gerade:

Rußland nimmt Aufklärungsflüge über den Weltmeeren wieder auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Staatspräsident Wladimir Putin hat die Wiederaufnahme der Patroullienflügen von Langstreckenbombern angekündigt. Bei einem gemeinsamen Manöver von Truppen des Shanghaioragnisation gab Putin am Freitag seinen Schritt bekannt. Beboachter werten ihn, so wie die gemeinsame Militärübung Rußlands, Chinas und vier Mittelasiatischer Staaten im Südural, als gegen die USA gerichtet. “Mit sofortiger Wirkung haben wir die Überwachungsflüge der strategischen Luftstreitkräfte auf permanenter Basis wiederaufgenommen. Sie wurden 1992 einseitig eingestellt, aber andere Staaten sind nicht unserem Beispiel gefolgt. Dies beeinträchtigt die Sicherheit der russischen Föderation”, erklärte Putin.

Zum Auftakt am Freitag waren 50 Flüge mit einer Gesamtdauer 400 Stunden geplant. Die russische Luftwaffe hatte vor einigen Tagen die Durchführung eines Aufklärungsfluges in der Nähe des US-Stützpunktes Guam im Pazifik bekanntgegeben. Solche Aufklärungsflüge wurden während des Kalten Krieges von beiden Supermächten regelmäßig durchgeführt.