Eilmeldung

Eilmeldung

Filmfest von Sarajewo eröffnet

Sie lesen gerade:

Filmfest von Sarajewo eröffnet

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche lang spielt der Film die Hauptrolle in Sarajewo: Künstler aus mehr als dreißig Ländern zeigen in der bosnischen Hauptstadt ihre neuen Werke. Schwerpunkt des Festivals sind Filme vom Balkan und aus benachbarten Ländern. Zehn dieser Filme bewerben sich um den Hauptpreis, das “Herz von Sarajewo”. Die Jury wird von dem britischen Schauspieler Jeremy Irons geleitet.

Zu den Kandidaten gehört “Ich bin aus Titow Weles” der Mazedonierin Teona Mitewska. Drei Schwestern suchen in der kleinen Industriestadt Weles das Glück.

Auch Prominenz kommt nach Sarajewo, wie die Französin Juliette Binoche, neben Steve Buscemi aus den USA einer der Ehrengäste. Auf der Leinwand spielt sie hier in Anthony Minghellas Film “Einbruch und Diebstahl”, der Geschichte über eine bosnische Einwanderin in London. Auf die Rolle vorbereitet hatte sie sich vor zwei Jahren in Sarajewo.

Und zum Abschluss des Festivals kommt noch ein weiterer großer Name: Der Amerikaner Michael Moore zeigt dann seinen Dokumentarfilm “Sicko”, in dem er mit dem Gesundheitssystem in seiner Heimat abrechnet.