Eilmeldung

Eilmeldung

Putin greift nach den Sternen - russischer Präsident will Raumfahrt fördern

Sie lesen gerade:

Putin greift nach den Sternen - russischer Präsident will Raumfahrt fördern

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Weltraumbehörde ESA und die russische Raumfahrtagentur Roskosmos haben am ersten Tag der Luft- und Raumfahrtmesse MAKS den Bau eines gemeinsamen Raumfahrzeuges für Flüge um die Erde, zum Mond und zum Mars vereinbart.

Zur Eröffnung der größten Luft- und Raumfahrtmesse Russlands auf dem Flugfeld Schukowski außerhalb Moskaus warb Präsident Putin für verstärkte internationale Kooperationen.

Der russische Präsident sagte, sein Land sei bei der Herstellung von Kampfflugzeugen und bei Technik für die Luftstreitkräfte schon heute führend. Nun werde Russland mit der neuen Vereinigten Luftfahrtholding OAK künftig auch international wettbewerbsfähige Passagier- und Transportflugzeuge zu produzieren. Mit 800 Ausstellern aus 40 Ländern verzeichnet die bis Sonntag dauernde MAKS eine Rekordbeteiligung.