Eilmeldung

Eilmeldung

Tausende schiitische Pilger im Irak machen sich auf den Weg in die heilige Stadt Kerbala - trotz der Gefahr von Anschlägen, wie es sie in der Vergangenheit immer wieder gab.

Sie lesen gerade:

Tausende schiitische Pilger im Irak machen sich auf den Weg in die heilige Stadt Kerbala - trotz der Gefahr von Anschlägen, wie es sie in der Vergangenheit immer wieder gab.

Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur rund um den Schrein, der zu Ehren des zwölften Imams Mohammed al Mahdi errichtet wurde, sind die Sicherheitsvorkehrungen verschärft worden, sagt der Polizeichef von Kerbala: “Wir sind auf die Ankunft der Pilger vorbereitet. Wir arbeiten Tag und Nacht, um die Pilger zu schützen und für Sicherheit zu sorgen. Wir gehen in allen Vierteln von Kerbala auf Streife.”

Die Gläubigen sind zum Teil mehrere Tage zu Fuß unterwegs, um am Dienstag und Mittwoch an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Eine Pilgerin wurde auf dieser Straße in Bagdad durch Schüsse getötet und sechs weitere wurden verwundet. Sonst blieb es bisher friedlich.