Eilmeldung

Eilmeldung

400 Menschen bei Demonstration in Chile festgenommen

Sie lesen gerade:

400 Menschen bei Demonstration in Chile festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur mit Wasserwerfern sondern auch mit Knüppeln und Tränengas hat die chilenische Polizei auf eine Demonstration geantwortet. Der größte Gewerkschaftsbund des Landes hatte in der Hauptstadt Santiago tausende Menschen mobilisiert, um gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung zu protestierten. Die Demonstranten forderten bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne. Utzende Menschen wurden verletzt, darunter Polizisten, Journalisten und auch ein Senator. Die Polizei nahm mehr als 400 Menschen fest.

Mit zunehmenden Profiten der Industrie gilt Chiles Wirtschaftsentwicklung als beispielhaft in Lateinamerika. Am erwarteten Wachstum von sechs Prozent in diesem Jahr, wollen die Demonstranten ihren Anteil haben. Die Regierung sieht sich deshalb regelmäßig mit Protesten von Studenten und Arbeitern konfrontiert.