Eilmeldung

Eilmeldung

Entscheidung über Kapitalerhöhung bei Alitalia verschoben

Sie lesen gerade:

Entscheidung über Kapitalerhöhung bei Alitalia verschoben

Schriftgrösse Aa Aa

Die Entscheidung über eine Kapitalerhöhung bei der angeschlagenen Alitalia ist auf die nächste Woche verschoben worden. Der Aufsichtsrat konnte sich auf seiner Sitzung am Donnerstag in Rom noch nicht einigen. Nach Angaben aus Gewerkschaftskreisen geht es um frisches Kapital von 1,5 Milliarden Euro.

Das Geld solle vor allem von Banken kommen, da der italienische Staat bereits ein größeres finanzielles Engagement abgelehnt hatte. Alitalias Liquidität dürfte sich von Juni bis Jahresende auf 300 Millionen Euro halbiert haben, heißt es.

Der neue Wirtschaftsplan des Unternehmens gehe zudem von einem massiven Stellenabbau aus.
Genaue Zahlen müssten noch festgelegt werden.

Die wirtschaftlich angeschlagene Alitalia sucht schon seit Monaten einen Käufer, da sich die Regierung in Rom von ihrem Anteil von 49,9 Prozent trennen will. Im Juli war ein Verkaufsversuch gescheitert.