Eilmeldung

Eilmeldung

Chaos durch Piloten-Protest auf Mailänder Flughafen

Sie lesen gerade:

Chaos durch Piloten-Protest auf Mailänder Flughafen

Schriftgrösse Aa Aa

Unzufriedenheit auf dem Mailänder Flughafen Malpensa – und das schon den fünften Tag in Folge. Durch Proteste der Piloten der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia mussten am Montag 150 Flüge gestrichen werden. Hintergrund ist der Sanierungsplan für Alitalia, der am Donnerstag vom neuen Konzernchef vorgestellt wurde. Flavio Sordi, Vertreter der Pilotengewerkschaft UIL stellte jedoch klar: “Es ist nicht korrekt, den Protest als Streik zu bezeichnen. Die Piloten wenden nur die Sicherheitsregeln an.”

Die würden eben nur genau in dem Moment beachtet, da der Rettungsplan für Alitalia veröffentlicht wurde. Diesen Plan lehnen die Gewerkschaften ab. Er beinhaltet: weniger Langstreckenflüge, weniger Arbeitskräfte, eine Kapitalerhöhung und eine Verringerung der Bedeutung des Flughafens Malpensa als internationales Drehkreuzes. Mit diesem Paket soll es wieder aufwärts gehen. Einzelheiten werden für den 7. September erwartet.