Eilmeldung

Eilmeldung

Irakpolitik: Schulterschluss zwischen USA und Australien

Sie lesen gerade:

Irakpolitik: Schulterschluss zwischen USA und Australien

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident George Bush ist nach einem überraschenden Zwischenstopp im Irak in Australien eingetroffen. Nach Protesten gegen den Bush-Besuch auf Sydneys Straßen demonstrierten die beiden Politiker besondere Verbundenheit. Thema der Gespräche im Vorfeld des Asien-Pazifik-Gipfels, APEC: der Irak. Howard sicherte Bush zu, die australischen Truppen im Irak nicht zu reduzieren. “Es zählt nicht der Kalender, sondern die Bedingungen vor Ort,” sagte Howard. Gestützt von Howards Zusagen rechtfertigte Bush den Einsatz im Irak: “Wenn ich nicht glauben würde, dass wir siegen können, hätte ich nicht unsere Truppen dort. Als militärischer Oberbefehlshaber kann ich US-Truppen nur in einen Kampf schicken, wenn ich überzeugt bin, dass es für die Sicherheit der USA wichtig ist und wir unsere Ziele erreichen können.”

Am Samstag beginnt der Gipfel der 21 APEC-Staaten, zu denen auch China und Russland gehören. Bei dem Treffen soll es vor allem um freien und fairen Handel sowie Klimapolitik gehen.