Eilmeldung

Eilmeldung

Tony Blair auf Erkundungsmission im Nahen Osten

Sie lesen gerade:

Tony Blair auf Erkundungsmission im Nahen Osten

Schriftgrösse Aa Aa

Tony Blair will im Nahen Osten die Möglichkeiten für weitere Friedensverhandlungen ausloten. In Jerusalem traf der neue Gesandte des Nahost-Quartetts den israelischen Regierungschef Ehud Olmert. Blair strebt bei seinen Verhandlungen kleinere praktische Schritte an, die für Vertrauen zwischen beiden Seiten sorgen sollen. In den nächsten Tagen sind weitere Treffen mit israelischen und palästinensischen Vertretern geplant.

Die palästinensische Seite unter Präsident Machmud Abbas möchte allerdings weit mehr erreichen. Im November findet eine Nahost-Friedenskonferenz statt, wahrscheinlich in den USA: Nach den Vorstellungen der Palästinenser soll es dort um grundsätzliche Fragen gehen, wie einen eigenen Staat oder die Zukunft der israelischen Siedlungen.

Beim Schutz dieser Siedlungen hat Israel jetzt eine Niederlage erlitten: Das Oberste Gericht hat entschieden, dass am Palästinenserdorf Bilin die umstrittenen Sperranlagen verlegt werden müssen. Dafür haben die Einwohner von Bilin jahrelang gekämpft. Die Sperranlagen zum Westjordanland verlaufen an vielen Stellen auf besetztem Gebiet. In Bilin führte das dazu, dass die Einwohner von ihren Feldern abgeschnitten wurden: Das Gericht stufte ihre Interessen nun höher ein als das israelische Sicherheitsinteresse.