Eilmeldung

Eilmeldung

Vor dem APEC-Gipfel - Australiens Premier Howard stärkt US-Präsident Bush den Rücken

Sie lesen gerade:

Vor dem APEC-Gipfel - Australiens Premier Howard stärkt US-Präsident Bush den Rücken

Schriftgrösse Aa Aa

Australien will die USA im Irak weiter unterstützen. Das hat Regierungschef John Howard US-Präsident George W. Bush zugesichert. Nach einem Überraschungsbesuch bei den eigenen Truppen im Irak war Bush zusammen mit Außenministerin Condoleezza Rice in Sydney eingetroffen. Beim Lunch auf einer Marinebasis vereint beide Staatschefs nicht nur der Hang zu deftiger Kost. Auch die australische Öffentlichkeit findet den Irak-Krieg zunehmend schwer verdaulich. Howard muss sich noch in diesem Jahr zur Wiederwahl stellen. In den Umfragen liegt er weit hinter Labour-Führer Kevin Rudd, der einen Truppenabzug für kommendes Jahr verspricht. Howard sagte, die rund 1500 australischen Soldaten blieben im Irak. Was zählt, sei nicht der Kalender, sondern die Bedingungen vor Ort.

Bush war zum Gipfel der Pazifikanrainerstaaten in die australische Hauptstadt geflogen. Auch der chinesische Staatspräsident Hu Jintao ist bereits in der australischen Hauptstadt. Zentrales Thema der Gespräche soll der Klimaschutz sein. China könnte dabei besonders unter Druck geraten, eine Zusage zur Reduzierung seiner Treibhausgase abzugeben. In der weltberühmten Oper werden am Wochenende auch der russische Präsident Wladimir Putin und Japans Staatschef Shinzo Abe erwartet.