Eilmeldung

Eilmeldung

38 Todesopfer durch "Felix" in Nicaragua

Sie lesen gerade:

38 Todesopfer durch "Felix" in Nicaragua

Schriftgrösse Aa Aa

In Nicaragua sind durch den Hurrikan “Felix” mindestens 38 Menschen getötet worden, hunderte werden vermisst. “Felix” war in der Region Atlantico Norte als Wirbelsturm der höchsten Kategorie 5 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern eingetroffen. Mehr als 8.000 Häuser wurden zerstört, rund 40.000 Menschen seien obdachlos geworden oder hätten ihr Hab und Gut verloren. Die Regionalregierung befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch steigen könnte. Das Welternährungsprogramm brachte Lebensmittel in das Katastrophengebiet. In Nicaragua gingen große Teile der Bananen- und Ölpalmenernte verloren. Unterdessen erreichte “Felix” Honduras, wo er sich als Tiefdruckgebiet auflöste. Allerdings regnete es heftig, fast 28.000 Menschen mussten aus ihren Häusern in gefährdeten Überschwemmungsgebieten und an Hanglagen evakuiert werden. Über größere Schäden oder Opfer wurde zunächst nichts bekannt.