Eilmeldung

Marokko vor der Wahl: Sieg der gemäßigten Islampartei wahrscheinlich

Sie lesen gerade:

Marokko vor der Wahl: Sieg der gemäßigten Islampartei wahrscheinlich

Schriftgrösse Aa Aa

Alle Marokkaner, die älter sind als 20 Jahre, können am Freitag über die Zusammensetzung des neuen Parlaments entscheiden. 325 Sitze sind zu vergeben, und aller Wahrscheinlichkeit nach werden die gemäßigten Islamisten als stärkste Partei aus dem Urnengang hervorgehen. Erwartet wird eine niedrige Wahlbeteiligung. Normalerweise verzichtet fast die Hälfte der Marokkaner auf eine Stimmabgabe, und nur ein Drittel der Erstwähler ließ sich überhaupt ins Wählerverzeichnis eintragen.

Die Sozialistische Union der Volkskräfte, kurz USFP, wurde bei der letzten Wahl 2002 stärkste Partei. Auch diesmal gibt sich Spitzenkandidat Driss Lachgar zuversichtlich. Allerdings ist die Parteienlandschaft so zersplittert, dass die USFP im Parlament derzeit nur 50 Sitze innehat und damit weniger als ein Drittel der Abgeordneten stellt.