Eilmeldung

Eilmeldung

Offenbar Anschläge auf US-Ziele in Deutschland geplant

Sie lesen gerade:

Offenbar Anschläge auf US-Ziele in Deutschland geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Festnahme von drei Terrorverdächtigen in Deutschland verdichten sich Hinweise darauf, dass zahlreiche US-Einrichtungen Ziele von Anschlägen sein sollten. Die drei Festgenommenen sollen der Islamischen Dschihad-Union angehören, die nach Angaben des Bundeskriminalamtes dem Terrornetzwerk al-Qaida nahe steht. Diese Auffassung wurde auch in den USA vertreten. Der amerikanische Minister für Innere Sicherheit, Michael Chertoff, bezeichnete die Festnahmen als Erinnerung daran, dass es auch sechs Jahre nach den Anschlägen vom 11. September noch immer das vornehmliche Anliegen von al-Qaida sei, Krieg gegen den Westen zu führen. Einer der nun Festgenommenen soll im Vorfeld die US-Militärbasis Ramstein ausgespäht haben. Neben amerikanischen Einrichtungen soll auch der Frankfurter Flughafen eines der möglichen Ziele der Islamisten gewesen sein. Dem Bundeskriminalamt zufolge sollten dabei so viele Menschen wie möglich getötet oder verletzt werden. Die Festnahmen erfolgten nach monatelanger Observierung im Sauerland. Koordinator und Logistiker der Gruppe sei ein 28 Jahre alter Deutscher aus Ulm gewesen, der – ebenso wie ein weiterer der Verdächtigen – zum Islam konvertiert sei. Der dritte Festgenommene sei Türke. Jetzt stehen noch sieben weitere Verdächtige im Fokus der Ermittler, fünf von ihnen sind nach Angaben der Bundesanwaltschaft namentlich bekannt.