Eilmeldung

Eilmeldung

iPhone: schneller billiger

Sie lesen gerade:

iPhone: schneller billiger

Schriftgrösse Aa Aa

Preissenkung bei Apple: Nur zwei Monate nachdem das neue iPhone auf den Markt gekommen ist, hat die Firma den Preis für das Luxus-Handy um ein Drittel gesenkt. Statt 600 Dollar – oder knapp 440 Euro – soll das Gerät, das bisher nur in den USA verkauft wird, nun nur noch 400 Dollar kosten.

Die Erstkäufer reagierten verärgert: Mit dem neuen Preis verliert das Apple-Handy den Charakter eines Statussymbols. Als Trostpflaster versprach der Konzern daraufhin allen, die das Gerät teuer gekauft, haben einen Gutschein über 100 Dollar.

Dass Apple den Preis nicht dauerhaft hoch hält, war erwartet worden.Überraschend kam nur der frühe Zeitpunkt. Eigentlich sollte das iPhone mindestens bis zu seiner baldigen Markteinführung in Europa noch zum hohen Preis verkauft werden. Beobachter gehen nun davon aus, dass die Verkäufe schlechter als erwartet verliefen und die Preissenkung eine Notbremse ist. Auch auf die Luxusmodelle andere Hersteller könnten in Folge unter Preisdruck geraten.