Eilmeldung

Eilmeldung

Madeleines Eltern weiter im Medieninteresse

Sie lesen gerade:

Madeleines Eltern weiter im Medieninteresse

Schriftgrösse Aa Aa

In Praia da Luz, an der Algarveküste, hatten die Eltern von Madeleine bis jetzt ausgeharrt; von hier aus warben sie in aller Welt um Aufmerksamkeit für das Schicksal ihrer kleinen Tochter.

Die Briten, die jetzt noch hier sind, fühlen wohl größtenteils mit den McCanns: “War schon das Beste, dass sie zurück sind nach England,” meint einer am Strand; “die Polizei liegt doch völlig falsch; jetzt haben sie das Beste getan.”

Vom Flughafen Faro ganz im Süden aus sind die McCanns zurückgeflogen. “Ist doch traurig,” sagt hier ein englischer Urlauber; “die Polizei hat jetzt, was sie wollte: Die McCanns sind weg, umgeben von diesem ganzen Verdacht. Und das Schlimmste ist, dass sie wohl jetzt auch nicht mehr weiter nach Madeleine suchen werden.”

Inzwischen sind die McCanns wieder daheim, im mittelenglischen Rothley, nicht weit von Birmingham. Was sie jetzt gerne hätten, ist in Ruhe gelassen zu werden – schon wegen der zwei kleinen Geschwister von Madeleine; und nach allem,
was die Familie in den letzten Monaten durchgemacht hat.

Aber soviel kann man angesichts der zahllosen Fernsehteams vor ihrem Haus schon sagen: Dieser Wunsch wird auf lange Zeit unerfüllt bleiben – zu rätselhaft ist das Verschwinden von Madeleine, zu riesig inzwischen das Interesse an diesem Fall in aller Welt.