Eilmeldung

Eilmeldung

Kurz vor dem Lagebericht: Weiter Gewalttaten

Sie lesen gerade:

Kurz vor dem Lagebericht: Weiter Gewalttaten

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Lagebericht des US-Oberbefehlshabers im Irak, General David Petraeus, reißen die Gewalttaten im Land nicht ab. Rund 200 Kilometer nördlich von Bagdad griffen bewaffnete Männer eine Polizeistation an und erschossen dabei sieben Beamte. Mit zehn Fahrzeugen waren sie in das Dorf Hajaj gefahren, und hatten das Gebäude zusammengeschossen. Dorfbewohner konnten sechs der Angreifer festsetzten, die anderen flohen. Der Ort Hajaj liegt unweit der Stadt Baidschi – mitten im so genannten “sunnitischen Dreieck”.

In Bagdad begann unterdessen eine internationale Konferenz mit Vertretern der Nachbarländer und des UN-Sicherheitsrates. Regierungschef Nuri al-Maliki rief alle Staaten zu “stärkeren Bemühungen” für die Verbesserung der Sicherheitslage im Irak auf.

Gegen Kritik aus den USA nahm Ministerpräsident Nuri al-Maliki nahm seine Regierung aber in Schutz: Die irakische Führung habe in “jederlei Hinsicht” Fortschritte erzielt. US-Oberbefehlshaber Petreaus hatte ihm zuvor ihm “Versagen” vorgeworfen.