Eilmeldung

Eilmeldung

Portugiesischer Staatsanwalt übernimmt den Fall Maddie

Sie lesen gerade:

Portugiesischer Staatsanwalt übernimmt den Fall Maddie

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Rückkehr der Familie McCann nach Großbritannien wird der Fall in Portugal der Staatsanwaltschaft übergeben. Das teilten die portugiesischen Ermittler mit. Kate und Gerry McCann hatten gestern ihren Ferienort Praia de Luz verlassen – gut vier Monate nach dem Verschwinden ihrer damals dreijährigen Tochter Madeleine. Sie waren zuvor erneut von der Polizei verhört worden und gelten seither als Verdächtige. Falls die Staatsanwaltschaft Anklage erhebt, müssen beide zurück nach Portugal. Für die Presse dort steht fest: Mutter Kate ist verdächtig, ihre Tochter getötet zu haben. Eine andere Zeitung fragt, ob ein weiterer Verdächtiger dabei half, die Leiche zu verstecken.

Die portugiesischen Ermittler stützen sich unter anderem auf DNA-Spuren, die in einem Mietwagen gefunden wurden. Diese könnten jedoch auch von einem Plüschtier kommen, das die Mutter seit Madeleine’s Verschwinden immer bei sich trägt, so ein britischer Experte. Im mittelenglischen Rothley bekommen die McCanns jetzt Beistand von zwei Top-Anwälten. Einer von ihnen, Michael Caplan, verhinderte einst die Auslieferung des chilenischen Ex-Diktators Augusto Pinochet.