Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerer Sprengstoffanschlag in Ankara vereitelt

Sie lesen gerade:

Schwerer Sprengstoffanschlag in Ankara vereitelt

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Polizei hat in der Hauptstadt Ankara einen schweren Sprengstoffanschlag vereitelt. Unbekannte hatten einen Kleintransporter mit 300 Kilogramm Sprengstoff in einem Parkhaus abgestellt. Der Sprengsatz konnte entschärft werden. Umliegende Gebäude wurden vorsorglich evakuiert.

Der Polizeichef von Ankara erklärte, Einzelheiten des vereitelten Anschlags würden erst nach Abschluss der Untersuchungen genannt. Dem Vernehmen nach handelte es sich bei dem Sprengstoff um Natriumnitrat, einen Grundstoff für Düngemittel und Feuerwerksraketen. Die Substanz war bereits bei den Anschlägen in Istanbul 2003 eingesetzt worden. Dabei waren insgesamt sechzig Menschen getötet worden. Türkische Staatsbürger mit Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida hatten zwei Synagogen sowie das britische Konsulat und eine Filiale einer Londoner Bank angegriffen.