Eilmeldung

Eilmeldung

Ehemaliger französischer Premierminister Villepin vor Gericht

Sie lesen gerade:

Ehemaliger französischer Premierminister Villepin vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere französische Premierminister Dominique de Villepin ist heute morgen vor einem Pariser Gericht erschienen, um in der so genannten Clearstream-Affaire auszusagen – erstmals als Beschuldigter. Dabei geht es um eine Rufmordkampagne gegen den damaligen Innenminister und heutigen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Er habe den Richtern gestern eine Akte übergeben, in der er darlege, was an der Sache wirklich dran sei, sagte Villepin. Er vertraue der Justiz, dass sie Recht sprechen werde, dass sie die Wahrheit aussprechen werde.

Im Juli wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Villepin eingeleitetet. Er soll mit dafür gesorgt haben, dass Sarkozy mit angeblichen Schmiergeld-Zahlungen aus einem Rüstungsgeschäft in Zusammenhang gebracht wurde.Vor der drei Jahren waren der Justiz Dokumente des luxemburgischen Finanzinstituts Clearstream zugespielt worden, die Sarkozy belasteten; später erwies sich, dass sie gefälscht waren.

Sarkozy und Villepin waren Rivalen im Rennen um das Präsidentenamt: Beide Poliiker gehörten der Regierung des früheren Präsidenten Jacques Chirac an.