Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlagserie in Pakistan

Sie lesen gerade:

Anschlagserie in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan reißt die Anschlagserie nicht ab. Bei einem Selbstmordattentat in einer Armee-Kantine kamen 15 Soldaten ums Leben. Mehrere weitere wurden schwer verletzt. Das teilte die pakistanische Armee mit. Die Soldaten gehörten einer Eliteeinheit an, die auch an der Erstürmung der Roten Moschee in Islamabad beteiligt war. Der Anschlag ereignete sich in Tarbela, 70 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Islamabad.

In der Hafenstadt Karachi kamen bei einem Angriff auf einen Kleinbus mindestens sechs Menschen ums Leben. Sechs weitere wurden verletzt. Nach Polizeiangaben warfen Unbekannte eine Granate auf den Bus und eröffneten dann das Feuer. Das Motiv sei noch unklar. Vier der Getöteten waren Mitglieder einer islamischen Studentenvereinigung

Unterdessen tötete die pakistanische Armee nach eigenen Angaben an der Grenze zu Afghanistan 30 islamitische Kämpfer. In den vergangenen zwei Monaten sind bei Anschlägen insgesamt fast 270 Menschen getötet worden.