Eilmeldung

Eilmeldung

Chávez will sich in Kolumbien mit Guerilla-Boss treffen - Uribe nicht begeistert

Sie lesen gerade:

Chávez will sich in Kolumbien mit Guerilla-Boss treffen - Uribe nicht begeistert

Schriftgrösse Aa Aa

Der venezuelanische Staatspräsident Hugo Chávez will sich in Kolumbien mit der Führung der FARC-Guerilla treffen. Chávez forderte seinen kolumbianischen Amtskollegen Álvaro Uribe auf, ihm dies zu erlauben.

Uribe lehnte den Vorschlag umgehend ab. Der Chef der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens, FARC, Manuel Marulanda, hatte ein Treffen mit Chávez in der Umgebung von Caguan vorgeschlagen. Dort befindet sich das Hauptquartier der größten Guerilla-Organisation Kolumbiens.

Chávez hat in der Frage des Gefangenenaustausches zwischen der Regierung Uribe und der FARC die Rolle des Vermittlers übernommen. Zu den mehreren hundert Geiseln der FARC gehört auch die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt. Sie besitzt auch die französische Staatsbürgerschaft. Chavezu sagte, der französische Präsident Sarkozy habe telefonisch angeboten, ihn zu dem Treffen mit dem Guerilla-Chef zu begleiten.