Eilmeldung

Eilmeldung

Rallye-Weltmeister bei Hubschrauberabsturz getötet

Sie lesen gerade:

Rallye-Weltmeister bei Hubschrauberabsturz getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Rallye-Weltmeister Colin McRae ist beim Absturz seines Hubschraubers ums Leben gekommen. Alle vier Insassen der Squirrel starben, als der Hubschrauber am späten Samstagnachmittag in unmittelbarer Nähe von McRaes Anwesen in Jerviswood in der südschottischen Grafschaft Lanarkshire abstürzte.

Nach Angaben von McRaes Agenten befand sich auch dessen fünfjähriger Sohn Johnny an Bord. McRae habe selbst am Steuer des Hubschraubers gesessen, bei den beiden anderen Passagiere habe es sich um einen Erwachsenen und einen Teenager gehandelt.

Wie die schottische Polizei mitteilte, brannte das Wrack aus. Dies erschwere die Identifizierung der Opfer erheblich.

McRae hatte seine erfolgreiche Rallye-Karriere 1995 mit dem einzigen Weltmeistertitel gekrönt. Drei Mal war der Schotte WM-Zweiter. Zwischen 1987 und 2004 gewann er 25 WM-Läufe. 2005 beendete McRae seine aktive Karriere im Motorsport.