Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: Musharaf bei Wiederwahl bereit, Armeeführung abzugeben

Sie lesen gerade:

Pakistan: Musharaf bei Wiederwahl bereit, Armeeführung abzugeben

Schriftgrösse Aa Aa

Pakistans Präsident Pervez Musharraf hat sich bereiterklärt, als Armeechef zurückzutreten, sollte er für eine weitere Amtszeit von fünf Jahren im Amt bestätigt werden. Er reagiert damit offenbar auf eine Forderung der früheren Regierungschefin Benazir Bhutto, die ihre Rückkehr aus dem Exil angekündigt hat.

Musharraf will sich vor der Parlamentswahl im Januar noch von der alten Volksvertretung im Amt bestätigen lassen, wo er eine Mehrheit hat.

Mushahid Hussain, Generalsekretär der regierenden Pakistanischen Muslimischen Liga PML:
“Ich hoffe, daß der Präsident nach seiner Wiederwahl durch das Parlament seine Uniform ablegen wird. Wir werden – so Gott will – am 15. November einen Zivilisten vereidigen.”

Musharraf kam 1999 durch einen Militärputsch an die Macht und wird seither von der Opposition wegen der Machtkonzentration kritisiert.

Pakistan ist seit rund 60 Jahren unabhängig. Mehr als die Hälfte dieser Zeit würde das Land von Generälen regiert.

Die frühere Regierungschefin Benazir Bhutto hatte mit Musharraf in den vergangenen Monaten über eine Unterstützung ihrer Pakistanischen Volkspartei (PPP) für eine Wiederwahl Musharrafs verhandelt.

Sie war 1999 nach Androhung eines Korruptionsverfahrens ins Exil gegangen
und lebte danach in London und Dubai.

Eine Verfassungsänderung könnte Benazir Bhutto eine dritte Amtszeit als Premierministerin ermöglichen.