Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Quoten für Roten Thunfisch ausgeschöpft

Sie lesen gerade:

EU-Quoten für Roten Thunfisch ausgeschöpft

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Kommission stoppt den Fischfang von Rotem Thun in Atlantik und Mittelmeer für den Rest des Jahres 2007. Schon jetzt sei die EU-Fangquote von knapp 17 000 Tonnen ausgeschöpft, hieß es in Brüssel. Der Fangstopp für den vom Zusammenbruch bedrohten Fisch-Bestand gilt für Zypern, Griechenland, Malta, Portugal und Spanien. Italien und Frankreich haben den Fang bereits eingestellt.

Die Kommission hat zudem bei der Meldung von Fangdaten Unzulänglichkeiten festgestellt und will hier ihre Maßstäbe durchsetzen.

Fischer aus sieben Mitgliedstaaten der EU fischen Roten Thun, der mit japanischen Sushi-Gerichten in Mode gekommen ist. Die EU-Quote wurde in Tokio von der Internationalen Kommission zur Erhaltung der Thunfischbestände im Atlantik (ICCAT) zugewiesen und nach einem vereinbarten Schlüssel aufgeteilt.