Eilmeldung

Eilmeldung

Rice im Nahen Osten eingetroffen

Sie lesen gerade:

Rice im Nahen Osten eingetroffen

Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenministerin Condoleezza Rice ist zu einem zweitägigen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten eingetroffen. Sie sprach zunächst mit ihrer israelischen Kollegin Zipi Liwni. Mit ihrer Reise will Rice den Bemühungen um das Zustandekommen einer im November geplanten Nahost-Konferenz in Washington neuen Schwung verleihen. Es sei kein Geheimnis, so Rice, dass die USA die islamistische Hamas als Terrororganisation einstuften, und verurteilten, dass Hamas im Gazastreifen gegen legitime Institutionen der palästinensischen Autonomiebehörde vorgehe. Ihr Land werde die unschuldigen Palästinenser im Gazastreifen nicht im Stich lassen und jede nötige Anstrengung unternehmen, um deren humanitären Bedürfnissen entgegenzukommen. An diesem Donnerstag will Rice in Ramallah Palästinenserpräsident Mahmud Abbas treffen. Die Nahost-Konferenz in Washington soll den Grundstein für die Schaffung eines palästinensischen Staates legen.