Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Waffentechnologie auf der Militärparade

Sie lesen gerade:

Neue Waffentechnologie auf der Militärparade

Schriftgrösse Aa Aa

“Kadr” – oder “Macht” – so heisst die neue iranische Rakete, die eine Reichweite von 2000 Kilometern haben soll, und damit weit über Israel hinaus reichen könnte. Und darum ging es Präsident Mahmud Ahmadinedschad während der heutigen Militärparade: Macht demonstrieren, Stärke zeigen! Vor allem vor dem Hintergrund des zunehmenden internationalen Drucks wegen des iranischen Atomprogramms.

Gestern hatten die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats und Deutschland angekündigt, über neue Sanktionen gegen das Land zu beraten. Neuste Kampfjäger – rein iranischer Produktion – gehörten zu den Antworten aus Teheran. Präsident Ahmadinedschad sagte, wirtschaftliche Sanktionen, das eine altmodische psychologische Kriegsführung.

Neben traditionellen Kriegern ziehrten unterdessen Spruchbänder den Umzug zum Jahrestag des Krieges zwischen Iran und Irak, die Israel und den USA “den Tod” versprachen. Genau dahin – in die USA – wird Ahmadinedschad Anfang kommender Woche fliegen, um in New York vor der UN-Hauptversammlung zu sprechen. Vom geplanten Besuch am Ground Zero, dem früheren Standort des World Trade Centers, musste er aber absehen, nachdem die dortige Poizei Bauarbeiten geltend machte.