Eilmeldung

Eilmeldung

IWF: Hypothekenkrise gefährdet die Weltkonjunktur

Sie lesen gerade:

IWF: Hypothekenkrise gefährdet die Weltkonjunktur

Schriftgrösse Aa Aa

Durch die Hypothekenkrise haben sich die Gefahren für die Weltkonjunktur erhöht. Zu dieser Einschätzung kommt der Internationale Währungsfonds in einem Bericht zur Stabilität der Finanzmärkte. Auch wenn sich das globale Wirtschaftswachstum als robust erwiesen habe, sei mit weitreichenden und bedeutenden Folgen zu rechnen, so der IWF.

IWF-Direktor Rodrigo Rato erklärte, diese Folgen dürften im kommenden Jahr vor allem in den USA zu spüren sein. Der Anpassungsprozess an den Finanzmärkten werde wahrscheinlich langwierig.

Der IWF ruft in seinem Bericht zu größerer Transparenz auf, damit Risiken wie die jüngste Hypothekenkrise besser bewertet werden können.

Zudem müsse die Rolle der Rating-Agenturen genau untersucht werden. Deren Bewertungsmethoden riefen einiges an Besorgnis hervor.