Eilmeldung

Eilmeldung

Getötete spanische Soldaten aus Afghanistan überführt

Sie lesen gerade:

Getötete spanische Soldaten aus Afghanistan überführt

Schriftgrösse Aa Aa

Die beiden in Afghanistan getöteten spanischen Soldaten sind zurückgebracht worden. Das Flugzeug mit ihren Leichen landete auf dem Militärflugplatz Torrejón in Madrid. Dort warteten sowohl Verwandte als auch Vertreter von Regierung und Königshaus. König und Königin selber nehmen heute noch an der eigentlichen Beisetzungsfeier teil, in der Fallschirmjäger-Kaserne Jarama in der Nähe von Madrid.

Die zwei Soldaten waren am Montag bei einem Anschlag getötet worden, ebenso wie ihr afghanischer Dolmetscher. Sechs weitere Spanier wurden verwundet; drei von ihnen, die leichter verletzt waren, kehrten ebenfalls an Bord des Flugzeugs in ihre Heimat zurück.

Am Wochenende waren in Afghanistan außerdem zwei italienische Geheimdienstoffiziere entführt worden. NATO-Soldaten befreiten sie aber zwei Tage später. Beide Männer wurden dabei jedoch verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich. Sie
werden heute abend in Italien zurückerwartet.

Italien hat mehr als zweitausend Soldaten in Afghanistan, Spanien rund siebenhundert. Erst gestern billigte das Parlament in Madrid die Entsendung weiterer fünfzig Soldaten. Sie sollen dort afghanische Truppen ausbilden.