Eilmeldung

Eilmeldung

Roter Thunfisch: EU-Fischereistaaten droht Klage

Sie lesen gerade:

Roter Thunfisch: EU-Fischereistaaten droht Klage

Schriftgrösse Aa Aa

Sieben EU-Staaten droht eine Klage vor dem
Europäischen Gerichtshof, weil sie Fänge des vom Aussterben bedrohten roten Thunfisches nicht gemeldet haben. Die EU-Kommission leitete Verfahren wegen Vertragsverletzung ein.

Betroffen sind Frankreich, Italien, Spanien, Portugal,
Griechenland, Zypern und Malta. In Italien und Frankreich bemängelt die EU außerdem unzureichende Kontrollen der Fischer.

Die beschuldigten Staaten haben nun vier Wochen Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.

In der vergangenen Woche hatte Brüssel die Jagd auf roten Thunfisch im Ostatlantik und im Mittelmeer verboten, weil die EU-Fangquote für 2007 bereits ausgeschöpft ist.

Roter Thunfisch ist mit der japanischen Sushi-Küche in Mode gekommen.

Schon im Juni hatten die Agrarminister Aktionspläne zur Rettung bedrohter Fischarten beschlossen – auch für den roten Thunfisch.