Eilmeldung

Eilmeldung

Bewegendes Filmfest - Wayne Wang und Paul Auster versöhnen sich

Sie lesen gerade:

Bewegendes Filmfest - Wayne Wang und Paul Auster versöhnen sich

Schriftgrösse Aa Aa

Das US-Drama “A Thousand Years of Good Prayers” ist beim 55. Internationalen Filmfestival von San Sebastian als bester Film ausgezeichnet worden. Jurychef Paul Auster hatte neben der “Goldenen Muschel” noch eine weitere gute Nachricht für Regisseur Wayne Wang: Der Schriftsteller versöhnte sich mit dem Preisträger, mit dem er sich vor einigen Jahren überworfen hatte.

Wangs Drama – auf Deutsch “Tausend Jahre guter Gebete” – erzählt die Geschichte eines greisen Chinesen, der nach dem Tod seiner Frau in die USA reist, um seine dort lebende Tochter wiederzusehen. Für seine Rolle erhielt Henry O. außerdem den Preis als bester Hauptdarsteller.

Mit einem Sonderpreis wurde die erst 19-jährige Iranerin Hana Makhmalbaf geehrt. Ihr Film “Buddha collapsed out of shame” – Buddha stürzte aus Schande ein – erzählt vom schweren Kampf eines afghanischen Mädchens um Schulbildung. Der einzige deutsche Beitrag, die Satire “Free Rainer – Dein Fernseher lügt” von Hans Weingartner, ging in Spanien leer aus.