Eilmeldung

Eilmeldung

Janukowitsch gewinnt die Wahl - Den Regierungsauftrag aber könnte er verlieren

Sie lesen gerade:

Janukowitsch gewinnt die Wahl - Den Regierungsauftrag aber könnte er verlieren

Schriftgrösse Aa Aa

Viktor Janukowitsch kann sich Gewinner der Parlamentswahlen in der Ukraine nennen – und tut das auch: Glaubt man den Nachwähler-Befragungen, wurde seine Partei der Regionen stärkste Kraft. Im Vergleich zur letzten Wahl vor 18 Monaten konnte sie sogar um zwei bis drei Prozentpunkte zulegen. Das Mandat als Regierungschef könnte Janukowitsch trotzdem verlieren: Denn einer seiner bisherigen Koalitionspartner scheiterte wohl an der Drei-Prozent-Hürde.

Janukowitsch zeigte sich dennoch zufrieden: Die Partei habe gewonnen und ein gutes Ergebnis erzielt, es sei daher an ihm, eine Regierung zu bilden. Bereits heute wolle er damit beginnen, Koalitionsgespräche zu führen.

Als Partner für eine eher pro-russische Regierung bleiben ihm wahrscheinlich nur die auch bislang mitregierenden Kommunisten. Sie konnten sich nur leicht verbessern. Zusammen kommen beide Parteien nach derzeitigem Stand jedoch auf weniger Mandate als ein mögliches pro-westliches Bündnis des Blocks Julia Timoschenko und der Präsidentenpartei Unsere Ukraine.