Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Toter bei Anschlägen im türkischen Izmir

Sie lesen gerade:

Ein Toter bei Anschlägen im türkischen Izmir

Schriftgrösse Aa Aa

In der türkischen Stadt Izmir sind zwei Bomben explodiert. Ein Mensch starb dabei, mindestens zehn wurden verletzt. Die meisten Opfer gab es bei der Explosion des zweiten Sprengsatzes, vor dem Eingang einer Bank. Laut Polizei war er offenbar in einem Motorrad versteckt.

Vorher hatte eine erste Bombe vor einem Einkaufszentrum in der Nähe zwei Straßenfeger verletzt, einen von ihnen lebensgefährlich. Die beiden Männer wollten den Müllbehälter leeren, in dem die Bombe lag.

Nach Angaben der Polizei zeigen Überwachungskameras, dass beide Bomben schon am Abend zuvor gelegt worden waren. Vermutlich sei auch in beiden Fällen die gleiche Art von Sprengstoff benutzt worden.

Izmir ist mit fast drei Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der Türkei und wegen seiner Lage am Ägäischen Meer auch bei ausländischen Touristen sehr beliebt.

In der Vergangenheit haben unter anderem kurdische Separatisten in Izmir und der Umgebung Anschläge verübt. Dazu zählt auch ein Attentat im Mai auf einem Marktplatz in Izmir, bei dem viele Menschen verletzt wurden. Zu den neuen Anschlägen hat sich bisher aber niemand bekannt.