Eilmeldung

Eilmeldung

Flughafenbetreiber verpflanzt Ortschaft

Sie lesen gerade:

Flughafenbetreiber verpflanzt Ortschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen des Fluglärms, der von der neuen Start- und Landebahn des Madrider Großflughafens Barajas ausgeht, ist jetzt ein ganzer Stadtteil umgesiedelt worden. Auf Kosten des Flughafenbeztreibers AENA verließen die rund 200 Bewohner den Ortsteil Las Castellenas der Anrainerkommune San Fernando de Henares.

Die Häuser liegen 2 Kilometer von der Startbahn entfernt. Sie sollen abgerissen werden. Wir mauern die Eingänge zu, damit hier niemand mehr wohnen kann”, erläutert Stadtverordneter Joaquin Martinez.

Weil Schallschutzmaßnahmen zu teuer gewesen wären, hat AENA für 6,6 Millionen Euro eine neue Siedlung errichtet.

Rosa Sanchez, die mit ihrer Familie umzog, ist jetzt zufrieden: “Hier geht es mir besser. Ich muß nicht mehr schreien, wenn ich mich unterhalten will”.

Auch andere vom Lärm geplagte Flughafenanrainer sind begehrlich geworden, doch AENA sagt, Las Castellenas sei ein Einzelfall.