Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugabsturz im Kongo: steigende Opferzahl

Sie lesen gerade:

Flugzeugabsturz im Kongo: steigende Opferzahl

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Absturz eines Frachtflugzeuges in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa ist die Zahl der Opfer unklar. Mindestens 38 Menschen sollen getötet und 30 verletzt worden sein. Unmittelbar nach dem Start in Kinshasa stürzte die Maschine der kongolesischen Gesellschaft Africa One auf mehrere Häuser in der Nähe eines belebten Marktes. Das Flugzeug vom Typ Antonow war von einer russischen Crew geflogen worden.

Im Kongo sind zahlreiche ausgemusterte Maschinen sowjetischer Herkunft im Einsatz. Flugzeugunglücke keine Seltenheit. Nach Angaben des Afrikanischen Luftfahrtverbandes betrafen mehr als die Hälfte der Flugzeugabstürze in Afrika in den vergangenen zehn Jahren kongolesische Maschinen.