Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Regierungschef kündigt Truppenreduktion im Irak an

Sie lesen gerade:

Britischer Regierungschef kündigt Truppenreduktion im Irak an

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien will seine Truppen im Irak bis zum kommenden Frühjahr auf 2500 Mann verringern. Das hat Premierminister Gordon Brown im Rahmen einer Rede vor dem Unterhaus angekündigt. Derzeit sind rund 5500 Soldaten im Süden des Irak stationiert.

Auf Beifall stieß Brown damit allerdings bei der Opposition nicht. Im Gegenteil: Der Chef der Konservativen David Cameron kritisierte die Art und Weise, in der Gordon Brown Entscheidungen treffe und bekanntgebe. “Es geht um das Leben unserer tapferen Soldaten und das ihrer Familien”, warf Cameron dem Regierungschef vor. “Das ist keine Art für einen Premierminister, sich zu verhalten.”

Brown verteidigte sich und sagte, er habe seine Entscheidung nach seiner Reise in den Irak getroffen – also nachdem er mit den Soldaten vor Ort geredet, ihnen zugehört und ihre Ratschläge berücksichtigt habe.