Eilmeldung

Eilmeldung

Ortstermin beim Diana-Prozess: Geschworene besichtigen Unfallstelle

Sie lesen gerade:

Ortstermin beim Diana-Prozess: Geschworene besichtigen Unfallstelle

Schriftgrösse Aa Aa

Die britischen Geschworenen, die entscheiden sollen, ob beim Tod von Prinzessin Diana Fremdverschulden vorliegt, haben in Paris einen Ortstermin durchgeführt. Der Richter und die elf Geschworenen inspizierten den Tunnel, in dem Diana verunglückt war. Die Jury will die Strecke der Todesfahrt einmal bei Tageslicht und einmal im Dunkeln besichtigen.

Zum Auftakt ihrer Ermittlungen suchten die Geschworenen das Hotel “Ritz” in Paris auf. Dort hatte die Todesfahrt der Prinzessin und ihres Freundes Dodi Al Fayed begonnen. In der vergangenen Woche waren neue Aufnahmen der Überwachungskamara des “Ritz” im Rahmen der gerichtlichen Untersuchung der Todesursache erstmals veröffentlicht worden. Nach übereinstimmenden Ermittlungen der französischen und der britischen Polizei ist von einem Unfalltod wegen überhöhter Geschwindigkeit und Trunkenheit des Fahrers auszugehen. Dodis Vater der Kaufhausbesitzer Mohammed Al Fayed, glaubt hingegen, dass das Paar im Auftrag des Königshauses ermordet wurde.