Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei gibt grundsätzlich grünes Licht für Militäroperationen im Nordirak

Sie lesen gerade:

Türkei gibt grundsätzlich grünes Licht für Militäroperationen im Nordirak

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem tödlichen Angriff von PKK-Kämpfern auf eine türkische Armeeinheit, hat Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan ein verschärftes Vorgehen gegen die Rebellenorganisation angekündigt. Bei einem Treffen mit der Spitze der Streitkräfte in Ankara wurde am Dienstag auch eine großangelegte Offensive gegen die PKK-Rückzugsgebiete im Nordirak ins Auge gefaßt. Eine solche Operation müsse aber zuvor vom Parlament gebilligt werden, betonte der türkische Verteidigungsminister.

In der an den Irak grenzenden Provinz Sirnak waren am Sonntag bei einem Rebellenangriff 13 türkische Soldaten getötet worden. Die Türkei verlegte in der Nacht gepanzerte Einheiten an die Grenze zum Irak.

Im irakischen Teil Kurdistans beklagen sich die Menschen über türkische Artillerieangriffe. Von türkischer Seite hieß es, man habe auf türkisches Hoheitsgebiet gefeuert, um Rebellen am Rückzug in den Irak zu hindern.

Der irakische Provionz-Gouverneur warnte die Türkei vor einer Invasion: “Das wäre ein schwerer Fehler. Dies würde eine hohe Zahl an Opfern und erhebliche materielle Verluste nach sich ziehen”, sagte Gouverneur Nozad Hadi.

Die Vereinigten Staaten drängen Ankara, auf grenzüberschreitende Militäroperationen zu verzichten.